Geschichte

Vision "Innovativer maritimer und technischer Dienstleister".
EMDEN DOCKYARD ist ein kompakter Schiffsreparaturbetrieb mit einer exzellenten und modernen Infrastruktur und einem bestens ausgebildeten Team von nahezu 100 Facharbeitern und Projektmanagern mit vielen Jahren Berufserfahrung. Wir decken die gesamte Bandbreite rund um die Bereiche Marine, Handelsschiffe, Special & Offshore, Kreuzfahrt und Superyacht ab. Hier führen wir Nachrüstungen, Umbauten, Reparatur- und Modernisierungsarbeiten durch und auch kleinere Schiffsneubauten gehören zu unserem Portfolio. Abgerundet wird unsere Leistungspalette durch die Herstellung von Schweißkonstruktionen und die mechanische Bearbeitung unterschiedlichster Maschinenbauteilen als Lohnfertiger.

Unser Team wird durch eine engagierte Gruppe von Nachunternehmen ergänzt, mit denen wir seit Jahren gut zusammenarbeiten. Diese Zusammenarbeit ermöglicht uns eine erfolgreiche Umsetzung der Projekte, unabhängig von Ort, Größe und Komplexität der Aufgaben.

Im Mittelpunkt unseres Handelns aber stehen die Menschen, sowohl auf Kundenseite als auch auf Seiten unserer Mitarbeiter. Deren Anforderungen sind der Leitstern, an dem wir uns ausrichten. Unterstützt werden wir dabei durch ein von uns entwickeltes integriertes Gesundheits-, Sicherheits-, Umwelt- und Qualitätsmanagementsystem („HSEQ Management“).

Geschichte

Kurze Geschichte der Stadt Emden
Emden ist eine alte Stadt, deren Geschichte bis zum Jahre 800 nach Christus zurückverfolgt werden kann, als eine Siedlung auf einem kleinen Hügel an der Küste des Flusses Ems errichtet wurde. Bereits im 16. Jahrhundert gab es hier einen wichtigen Hafen und Schiffbau. Zu dieser Zeit war Emden ein Teil von Holland, welches mit Spanien Krieg führte. Die Blockade der anderen Häfen kurbelte das Wachstum von Emden an und machte den Hafen zum wichtigsten in der Umgebung. Seine Bedeutung ging zurück, als die Ems ihren Lauf änderte und der Hafen im 18. Jahrhundert seine Verwendungsfähigkeit verlor.

1813 eroberte die preußische Armee das Gebiet und Emden wurde eine deutsche Stadt, obwohl der niederländische Einfluss am Stil der Gebäude der Altstadt deutlich sichtbar blieb. Leider wurde die Altstadt 1944 fast gänzlich durch die Bombenangriffe der Alliierten zerstört, während die Werft nur geringe Schäden davontrug.

Der Bau des Dortmund-Ems-Kanals zum Ende des 19. Jahrhunderts schuf eine Verbindung zwischen Emden und dem Ruhrgebiet und machte Emden bis heute zu einem der größten Seehäfen in der Umgebung. Ab 1901 wurde durch das regelmäßige Ausbaggern der Ems sichergestellt, dass auch große Schiffe zu allen Gezeiten Emden anlaufen konnten. Im Jahr 1902 wurde der Emder Binnenhafen gebaut, ein gezeitenunabhängiger Tiefwasserhafenbecken, der hinter Deichen und Schleusen liegt. Der Hafen wurde vom deutschen Kaiser Wilhelm II. eröffnet. Dies ebnete den Weg zur Gründung der Nordseewerke-Werft im Jahre 1903.

Emden hat heute 51.600 Einwohner.

 

Geschichte von Emden Dockyard

1903
Gründung der Werft: Nordseewerke – Emder Werft und Dock AG

1957
Übernahme durch den Rheinstahl-Konzern
Neuer Name: Rheinstahl Nordseewerke GmbH

1976
Rheinstahl-Konzern fusioniert mit Thyssen
Neuer Name: Thyssen Nordseewerke GmbH

2002
Umbenennung der Gruppe nach der Fusion von Thyssen und Krupp-Hoesch
Neuer Name: Nordseewerke GmbH

2008
Fusion von Nordseewerke GmbH und Blohm & Voss Naval
Neuer Name: TKMS Blohm & Voss Nordseewerke GmbH

2010
Verkauf des Fertigungsstandortes  Nordseewerke an die SIAG Schaaf Industrie AG und Fortführung des Schiffsreparaturbetriebes unter der Eigentümerschaft von ThyssenKrupp.
Neuer Name: Emder Werft und Dockbetriebe GmbH

2015
Akquisition des Schiffsreparaturbetriebes der Emder Werft und Dockbetriebe GmbH von Seafort Advisors Hamburg.
Neuer Name: Emder Werft und Dock GmbH, allgemein bekannt unter: EMDEN DOCKYARD

2015
Akquisition der Nordseewerke GmbH von Beaufort Capital, Hamburg. Dadurch rücken die Neubauaktivitäten und der Reparaturbetrieb am Standort wieder enger zusammen. Das Management der zwei Firmen bleibt unabhängig, aber es gibt eine enge Kooperation, abhängig von den zu bearbeitenden Projekten.
Neuer Name der ehemaligen Nordseewerke GmbH: Nordseewerke Emden Shipyard GmbH

2016 und weiter
Die vereinten Kräfte von EMDEN DOCKYARD und Nordseewerke Emden Shipyard haben einen flexiblen und leistungsstarken Akteur auf dem Neubau- und Reparaturmarkt geschaffen. Neu ist dieser Player nur auf dem Papier, denn das ganze basiert auf einer erfahrenen Belegschaft und einem Management Team mit Fachwissen aus mehr als 110 Jahren Schiffbau und Reparatur an diesem Standort.

Jetzt kennen Sie uns! Nehmen Sie Kontakt auf, um Ihr Projekt mit uns zu besprechen!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Impressum · Datenschutz · Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf „Akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen